Welcome to discussions

Schnell-Vorschäge

  • J_H_R__
    Original poster 3 Beiträge

    Das Game kann ohne zu Überlegen in die Tonne getreten werden.
    Es sollte wirklich der Verbraucherschutz eingeschaltet werden bei so vielen Fehlern und Bugs.
    Den Frachtraum des Schiffs aufzurüsten macht keinen Sinn, weil das Game spätestens beim dritten Raub abstürzt, Eivor im Erdboden oder in Wänden verschwindet und die Mission wieder von vorne angefangen werden muss.
    An jeder zweiten Tonne oder beim Überqueren von Zäunen bleibt man hängen, extrem nervig.
    Die Performance der Games vor 10 Jahren war nicht schlechter als die von Valhalla, sorry, ist leider so.
    Der Aufschrei eines Mönchs ertönt als Hinweis für neue Quests oder zum Rächen. Leider hört man dieses Geräusch auch "jedesmal" wenn per Dreieck (PS4) Türen geöffnet, Plunder eingesammelt wird usw.
    Das hält kein Mensch aus, ständig dieses Wooaam.
    Das ist der größte Pfusch der mir jemals begegnete. In jeder anderen Branche würde man reklamieren, Geld zurück verlangen und dem Entwickler das Produkt um die Ohren hauen.
    Doch im Software-Business ist das wohl anders, da kann man jeden Mist raushauen, dann mit Updates prahlen und am Ende taugt die Anwendung gar nichts mehr. Ist aber egal, der Kunde hat ja bereits bezahlt.
    Wenn solche miserablen Games hier dann noch gelobt werden ist für Ubisoft die Welt doch auch in Ordnung... bei einem Preis von ca. 100 € (inkl. Seasonpass).
    Herzlichen Glückwunsch an Ubisoft und gute Besserung für die Zukunft, sofern der Laden nicht doch noch irgendwann wegen Kundenverarschung dichtgemacht wird.

  • Contrary to popular belief, Lorem Ipsum is not simply random text. It has roots in a piece of classical Latin literature from 45 BC, making it over 2000 years old. Richard McClintock, a Latin professor at Hampden-Sydney College in Virginia, looked up one of the more obscure Latin words, consectetur, from a Lorem Ipsum passage, and going through the cites of the word in classical literature, discovered the undoubtable source. Lorem Ipsum comes from sections 1.10.32 and 1.10.33 of "de Finibus Bonorum et Malorum" (The Extremes of Good and Evil) by Cicero, written in 45 BC. This book is a treatise on the theory of ethics, very popular during the Renaissance. The first line of Lorem Ipsum, "Lorem ipsum dolor sit amet..", comes from a line in section 1.10.32.

    Contrary to popular belief, Lorem Ipsum is not simply random text. It has roots in a piece of classical Latin literature from 45 BC, making it over 2000 years old. Richard McClintock, a Latin professor at Hampden-Sydney College in Virginia, looked up one of the more obscure Latin words, consectetur, from a Lorem Ipsum passage, and going through the cites of the word in classical literature, discovered the undoubtable source. Lorem Ipsum comes from sections 1.10.32 and 1.10.33 of "de Finibus Bonorum et Malorum" (The Extremes of Good and Evil) by Cicero, written in 45 BC. This book is a treatise on the theory of ethics, very popular during the Renaissance. The first line of Lorem Ipsum, "Lorem ipsum dolor sit amet..", comes from a line in section 1.10.32.

    Contrary to popular belief, Lorem Ipsum is not simply random text. It has roots in a piece of classical Latin literature from 45 BC, making it over 2000 years old. Richard McClintock, a Latin professor at Hampden-Sydney College in Virginia, looked up one of the more obscure Latin words, consectetur, from a Lorem Ipsum passage, and going through the cites of the word in classical literature, discovered the undoubtable source. Lorem Ipsum comes from sections 1.10.32 and 1.10.33 of "de Finibus Bonorum et Malorum" (The Extremes of Good and Evil) by Cicero, written in 45 BC. This book is a treatise on the theory of ethics, very popular during the Renaissance. The first line of Lorem Ipsum, "Lorem ipsum dolor sit amet..", comes from a line in section 1.10.32.

  • Mondyto
    39 Beiträge

    @j_h_r__
    das ist aber nur deine Meinung!


    Klar habe ich auf dem PC auch kleinere Fehler, aber zB die Hauptstory lief ohne Abstürze und gravierenden Bugs komplett durch(im Februar).
    Vor dem letzten Update hatte ich dann auch paar davon, aber dann die neuen Flußraubzüge konnte ich wieder
    komplett ohne Abstürze und Fehler abschließen. Wobei ich auch die alten Flüße abfuhr, um alles aufzurüsten und der Händler nun ohne
    Waren dasteht^^.

    Und ja, ich lobe dieses Spiel!

    hf
    Mondy

  • red234234234232
    4 Beiträge


    Der Aufschrei eines Mönchs ertönt als Hinweis für neue Quests oder zum Rächen. Leider hört man dieses Geräusch auch "jedesmal" wenn per Dreieck (PS4) Türen geöffnet, Plunder eingesammelt wird usw.


    Dieses Problem habe ich auch auf der PS5 und ist wirklich sehr nervig. Zudem hatte ich bei den Flussraubzügen auch schon Mal einen Absturz resp. bin in irgendwas hängen geblieben oder wurde wegkatapultiert. Bei den Flussraubzügen ist das sehr mühsam da unter Umständen viel Spielzeit verloren geht wegen der nicht vorhandenen Speichermöglichkeit. Von dem her verstehe ich Deinen Unmut..

    Das Spiel deswegen als Müll zu bezeichnen finde ich aber nicht fair. Da stecken zig tausende Stunden Arbeit aus diversen Disziplinen dahinter und ist in seinem Umfang aus meiner Sicht schon auf einem sehr hohen Niveau. Das das Spiel am Anfang so viele schlimme Fehler hatte war wohl dem "erzwungenen" Releasedatum geschuldet. Ich habe erst ab glaube ich 1.3 angefangen und bin nun nach 150h mit der Hauptstory durch. Am Anfang war ich etwas enttäuscht aber je länger ich gespielt habe je mehr gefielen mir die neuen Spielmechaniken und bin auch nach und nach in das Wikinger Setting eingetaucht. Hab mittlerweile auch parallel angefangen Vikings zu schauen. Ich finde Geschichte so erzählt und aufgearbeitet sehr interessant. Freue mich auch auf den Viking Age Modus.

    AC Valhalla hat sicher nach wie vor einige Fehler aber ein Spiel von einem solchen massiven Umfang perfekt auf allen Plattformen in allen Sprachen perfekt raus zu bringen scheint mir ein Ding der Unmöglichkeit. Ich finde es wichtig, dass nach dem Release weiter am Spiel gearbeitet wird, es eine sinnvolle Priorisierung der Bugs gibt und eine transparente Kommunikation stattfindet. Und dies macht Ubisoft aus meiner Sicht von daher können wir uns über die weiteren Patches und hoffentlich auch noch mehr Content freuen.

  • ZeichenHenne
    36 Beiträge
    Dieser Beitrag wurde gelöscht!
  • ZeichenHenne
    36 Beiträge


    Das Spiel deswegen als Müll zu bezeichnen finde ich aber nicht fair. Da stecken zig tausende Stunden Arbeit aus diversen Disziplinen dahinter und ist in seinem Umfang aus meiner Sicht schon auf einem sehr hohen Niveau. Das das Spiel am Anfang so viele schlimme Fehler hatte war wohl dem "erzwungenen" Releasedatum geschuldet. Ich habe erst ab glaube ich 1.3 angefangen und bin nun nach 150h mit der Hauptstory durch. Am Anfang war ich etwas enttäuscht aber je länger ich gespielt habe je mehr gefielen mir die neuen Spielmechaniken und bin auch nach und nach in das Wikinger Setting eingetaucht. Hab mittlerweile auch parallel angefangen Vikings zu schauen. Ich finde Geschichte so erzählt und aufgearbeitet sehr interessant. Freue mich auch auf den Viking Age Modus.

    Das sehe ich genauso. Ich bin von einigen Bugs und auch von deren Behebungen manchmal extrem genervt aber Müll ist das Spiel auf gar keinen Fall. Ich will es mal so sagen, es ist etwas herausfordernd und ich bin diesen Herausforderungen besonders denen, von den Entwicklern nicht gewollten, nicht immer gewachsen. Aber dafür sind wir ja alle nur Menschen und diese machen bekanntlich Fehler.

  • J_H_R__
    Original poster 3 Beiträge

    In Norwegen mit dem Excalibur den Stein zerschlagen um den Isu-Bogen zu holen funktioniert auch nicht. War dort jetzt schon mehrfach bei Sonnenuntergang.
    Frustriert von dort nach England zurückreisen geht auch nicht.
    Ein Weltereignis in England wird nicht korrekt beendet.
    Eivor hüpft manchmal 20 Meter planlos durch die Gegend, als ob die Grafik hinkt. Dann dieses ständige Hängenbleiben an sämtlichen Hindernissen, Klettern usw.
    Und Basin, der Depp, krätscht beim Bossfight gegen Tante Edeltraud immer völlig planlos mit seinen behinderten Ninja-Skills in meine Kombos und versaut mir den kompletten Kampf.
    Es sind also viele Missstände die man im Einzelnen vielleicht akzeptieren könnte, in Summe nimmt es jedoch den ganzen Spielspass und das Game fliegt ins Eck.
    Ubisoft ist daher m. E. schon lange nicht mehr die erste Wahl.
    Ein kostenloses Update zu liefern bei dem manche Fehler zwar behoben werden, aber noch mehr neue und verheerendere Mängel hinzukommen, ist nur im Softwarebereich möglich. In sämtlichen anderen Branchen wäre ein unvollständiges, fehlerhaftes Produkt längst vom Markt, ordentlich überarbeitet oder gemindert im Preis.
    Wer das Hauptspiel nicht korrekt hinbekommt braucht auch nicht mit kostenlosen Inhalten prahlen.
    Wenn das in jedem Business alle so machen würden, dann hätte man irgendwann nur noch Schrott auf dem Markt.
    Die Teams, die für ein Game eine tolle Story, eine vielfältige Umgebung mit super Kulissen, Geräuschen und authentische Skins erarbeiten und auch die Synchronsprecher sind wirklich zu bemitleiden, wenn der Entwickler nach so viel Arbeit nicht in der Lage ist eine angemessene Performance zu realisieren.

  • Svenchik2301
    107 Beiträge

    Also als Müll würde ich das Spiel auch nicht bezeichnen, aber ich kann dich gut verstehen. Das WOAMMM ist extrem nervend. Ich habe das jetzt seit etwa 5 Tagen auch.
    Was ich aber wirklich gar nicht verstehen kann, dass man jetzt Desynchronisiert wird, wenn man die Fragezeichen-Heinis mit der Fackel killt. Das wurde jetzt gerade geändert, denn vorher ist da nichts passiert. Mit so einem Schwachsinn verplempern Programmierer ihre Zeit, aber mal zu schauen, dass man genug Platz für Runen schafft, obwohl man ja weiß wieviele Rüstungen/Waffen es im Spiel gibt, ist nicht drin. Es gibt so massig viele Bugs aktuell, aber solchen Unsinn fixt man?
    Das kann doch nicht euer Ernst sein. Oder?
    Runen einlegen geht zwar jetzt wieder, aber nur ein Teil der Runen wird angezeigt. Ich musste etwa 100 verkaufen, um wieder alle angezeigt zu bekommen. Dazu stürzt das Spiel mit der Zeit dann doch wieder ab. Das passiert so alle 20-25 Runen die man in Rüstungen eingelegt hat.
    Das Pferd rennt ab und an nur noch geradeaus, was auch schon seit 5 Monaten so ist.
    Ich habe schon bezüglich Zig verschiedenen Bugs geschrieben, was aber nur ein kleiner Teil der vielen Bugs ist, und mit jedem Update kommen Neue hinzu. Da werden 10 Bugs gefixt, und 20 Neue kommen zum Vorschein.
    Die kleinen Bugs sind ja noch Ok, aber es gibt soviele große Bugs wo nichts passiert.

  • ZeichenHenne
    36 Beiträge
    In Norwegen mit dem Excalibur den Stein zerschlagen um den Isu-Bogen zu holen funktioniert auch nicht. War dort jetzt schon mehrfach bei Sonnenuntergang.
    Frustriert von dort nach England zurückreisen geht auch nicht.


    Wieso Norwegen? Also ich hab ihn grad im Norden von Englaland geholt, beim ersten Versuch. Die Warterei war zwar langweilig und ich musste gefühlte 50mal auf den kleine Steinhaufen hauen aber jetzt hab ich den Bogen, danke übrigens den hatte ich noch nicht.

    Ein Weltereignis in England wird nicht korrekt beendet.

    Welches denn?

    Eivor hüpft manchmal 20 Meter planlos durch die Gegend, als ob die Grafik hinkt. Dann dieses ständige Hängenbleiben an sämtlichen Hindernissen, Klettern usw.
    Und Basin, der Depp, krätscht beim Bossfight gegen Tante Edeltraud immer völlig planlos mit seinen behinderten Ninja-Skills in meine Kombos und versaut mir den kompletten Kampf.
    Es sind also viele Missstände die man im Einzelnen vielleicht akzeptieren könnte, in Summe nimmt es jedoch den ganzen Spielspass und das Game fliegt ins Eck.


    Ja diese Momente hatte ich auch, in denen ich total frustriert war. Allerdings muss ich auch sagen Sachen wie Kämpfe lassen sich in den allermeisten Fällen durch Taktikänderung lösen. Wenn es allerdings Showstopper sind, wie nicht startende Quests, NPC die nicht mitspielen oder ähnliches dann bin ich auch mehr als frustriert.

    Ubisoft ist daher m. E. schon lange nicht mehr die erste Wahl.
    Ein kostenloses Update zu liefern bei dem manche Fehler zwar behoben werden, aber noch mehr neue und verheerendere Mängel hinzukommen, ist nur im Softwarebereich möglich. In sämtlichen anderen Branchen wäre ein unvollständiges, fehlerhaftes Produkt längst vom Markt, ordentlich überarbeitet oder gemindert im Preis.
    Wer das Hauptspiel nicht korrekt hinbekommt braucht auch nicht mit kostenlosen Inhalten prahlen.


    DA bin ich ganz bei Dir, ich finde auch das man zuerst eine solide Basis haben muss auf der man aufbauen kann. Solang nicht alles Rund läuft, keine neue Fehlerquellen schaffen!

    Wenn das in jedem Business alle so machen würden, dann hätte man irgendwann nur noch Schrott auf dem Markt.


    Naja, also in sehr vielen Fällen ist das doch schon so, die Läden stehen voll damit, dank Geiz ist Geil Mentalität

    Die Teams, die für ein Game eine tolle Story, eine vielfältige Umgebung mit super Kulissen, Geräuschen und authentische Skins erarbeiten und auch die Synchronsprecher sind wirklich zu bemitleiden, wenn der Entwickler nach so viel Arbeit nicht in der Lage ist eine angemessene Performance zu realisieren.


    Das ist sicherlich mega ärgerlich aber ich denke da müssen sich die Teams gegenseitig unterstützen und miteinander kommunizieren und dieses Telleranddenken loswerden, von wegen ich habe meine Arbeit gemacht das dein Problem, nein gemeinsam ist die Devise und vor allem miteinander reden. Und wenn ich eins über Ubi in den letztenn Jahren gelernt habe, sie sind nicht für gute und transparente Kommunikation bekannt, da stecken sie grad in den Kinderschuhen und ich hoffe das sie das hinbekommen, genauso wie ich immer noch hoffe das das neue Siedler doch noch kommt, denn DSO ist einfach ... ähm nein genug

  • Svenchik2301
    107 Beiträge

    Was mir eben auch zum erstenmal passierte auf dem Rin(Rhein), dass es beim Flußraubzug ruckelte ohne ende. es war der zweite überfallpunkt auf dem Fluss. als ich fertig war und zurück zum Boot wollte, war das Boot etwa 20m vom Wasser entfernt im Boden, und nur der Stevenskopf schaute heraus. Habe es erst gar nicht gefunden. War aber lösbar indem ich zum nächsten Überfall gelaufen bin, und da das Boot gerufen habe.

    Was auch nervig ist, dass man öfters die besatzung ruft um eine große Truhe zu Plündern, aber die helfen nicht, sondern laufen 3m an dir vorbei und machen nichts.
    Da habe ich gemerkt, dass man die Besatzung nochmal rufen kann. Allerdings muss man sie 2 mal rufen. Nach dem ersten Ruf ist es als wären sie nie gerufen worden, beim zweiten mal kommen sie dann die Truhe öffnen.
    Wenn also sowas mal wieder der Fall ist, zweimal ins Horn Blasen um die Besatzung zu rufen.

  • Patrick77LS
    51 Beiträge
    Allerdings muss man sie 2 mal rufen. Nach dem ersten Ruf ist es als wären sie nie gerufen worden, beim zweiten mal kommen sie dann die Truhe öffnen.
    Wenn also sowas mal wieder der Fall ist, zweimal ins Horn Blasen um die Besatzung zu rufen.


    Guter Tip, danke! 👍

    Hatte mich auch mehrmals geärgert, daß meine Leute zwar in unmittelbarer Nähe waren, sogar um mich herumliefen, aber keiner mit anpackte. Bin dann erst woanders hingegangen, und wieder zurück, bis sich einer bequemte, mir zu helfen.

Suggested Topics

Community-Details

97
Online
220.9k
Benutzer
37.3k
Themen
185.2k
Beiträge